Projekte

EwigDich. | Klappentext

EwigDich. | Klappentext

Branche: Kinderbuch
Anforderung: Klappentext
Auftraggeber/Autorin: Katharina Middendorf, 2014
Herausgeber: auf Anfrage direkt bei der Autorin erhältlich

Idee & Anforderung

Klappentext und Exposè für ein illustriertes Kinder- und Erwachsenenbuch zum Thema Trauer

Proof

Das ist die Geschichte von Lea, die beschließt, ihren kleinen Bruder Luke zu suchen. Luke, der sie und ihre Eltern an einem Septembertag besuchen kam und nach nur vier Wochen wieder ging. Aber wohin? Das möchte Lea herausfinden. Und so geht  das Mädchen auf die Reise, mit wachem Blick und fröhlichem Herzen. Die Antworten auf ihre Fragen tragen sie von einem Ort zum nächsten. Und auch wenn –  oder gerade weil – nicht die eine richtige Antwort dabei ist, macht Lea am Ende eine wundersame Entdeckung: Dass man jemanden finden kann, obwohl er nicht mehr da ist.

Es ist ein sehr wahrhaftiges Buch über das Leben und den Tod, über das Suchen, das Finden und die Veränderung, das die Autorin und Yogalehrerin Katharina Middendorf für ihre beiden Töchter schreibt – in liebevollem Gedenken an ihren Sohn Luke und ihren Ehemann Julian. Es ist eine Geschichte für fragende Erwachsene und wissbegierige Kinder, die dem Geheimnis des Lebens, dem Ankommen und dem Wieder-gehen-müssen,  auf die Spur kommen möchten.

Als Erwachsene wissen wir, dass es kein plötzliches „Hier bin ich wieder!“ gibt.  Aber haben wir auch den Mut, uns so frei und unerschrocken auf den Weg zu machen wie Lea, ungewiss der Antworten, die da auf uns warten am Ende des Weges? Uns in vollem Vertrauen, dass es schon gut werden wird, auf eine Reise mit offenem Ausgang einzulassen? Hier bietet uns die Autorin mit Zitaten aus ausgewählten Kapiteln der Upanishaden, den altindischen vedischen Schriften, eine mögliche Orientierung – quasi eine „Übersetzung“ dessen, was Lea ganz konkret auf ihrer Reise erlebt.

EwigDich. ist eine berührende Erzählung, die uns behutsam an die Einzigartigkeit und gleichzeitig an die Vielfältigkeit des Lebens erinnert.

zurück